top of page
Suche
  • AutorenbildPattiundJonas

30.+31.03 - Zwischendecke

Juhu! Wieder haben wir einen riesigen Meilenstein geschafft 🥰 Die letzten zwei Tage haben wir unsere Decke bekommen.

Bei der Badbemusterung haben wir zufällig erfahren, dass unser Bauleiter im Urlaub ist. Leider hatte er uns vor seinem Urlaub noch nicht mitgeteilt, wann die Zwischendecke kommt, denn diese ist der nächste Abschnitt, in dem ein Bausachverständiger eigentlich sich die bisherigen Arbeiten angucken möchte.

Da wir es schon im Gefühl hatten, dass die Decke bestimmt die Woche über kommt, habe ich unserem Bauleiter eine Mail geschrieben, ob er schon weiß, wann die Decke kommt, damit wir sie kontrollieren lassen können. Leider gab es auf die Mail keine Antwort.

Dank unserer wachsamen Spione bekam ich aber am nächsten Mittag eine Nachricht mit einem Foto, auf dem es so aussah, als würden Menschen "auf unserem Haus stehen". Noch am selben Nachmittag machten wir uns auf den Weg zum Haus und siehe da: Die Filigrandecke war da. Ich war zwischen Freude und Enttäuschung. Ich habe mich tierisch über die Filigrandecke gefreut, doch ich war auch enttäuscht, dass wir nicht frühzeitig benachrichtigt wurden, damit wir bei der Setzung dabei sein konnten und Jann bescheid geben konnten, damit er die Arbeiten kontrolliert. Ich wollte mir unbedingt anschauen, wie die Decke gesetzt wird und da wir frei hatten, hätte es auch perfekt gepasst. Naja, doof gelaufen. Ärgerlicher ist, dass Jann nun nicht mehr schauen konnte, ob die Arbeiten vernünftig ausgeführt worden, denn so spontan kann er natürlich nicht vorbei schauen. Aus diesem Grund haben wir ganz viele Fotos gemacht und haben sie weitergeleitet. Von den Fotos her gab es nichts zu beanstanden.

Bevor der Beton gegossen wird, werden auch die Deckenauslässe hergestellt. Beim Kontrollieren mussten wir feststellen, dass der Elektriker leider zwei Fehler gemacht hat. Zum Einen fehlt ein Schalter im Wohnzimmer, der aber Gott sei Dank noch nachträglich gezogen werden kann. Schlimmer ist, dass die Auslässe in der Diele falsch gesetzt worden sind. Wir wollten zwei Auslässe mit dem Abstand 1/3 - 1/3 - 1/3. Leider hat der Elektriker zwei Auslässe fast nebeneinander einfach in die Mitte gemacht. Wir fragen uns, was das soll. Es ist in der Zeichnung eindeutig gekennzeichnet gewesen und bei Nachfragen hätte der Elektriker sich ja bei uns melden können. Diesen Fehler kann man leider nicht so einfach mehr korrigieren. Das heißt, wir müssen jetzt schauen, wie wir damit umgehen. Den Elektriker haben wir sofort informiert, jedoch wollte er sich das erst nochmal anschauen...

Nachdem wir unten alles inspiziert hatten, sind wir das erste Mal nach oben in unser Obergeschoss gegangen. Es ist ein tolles Gefühl, so weit oben zu stehen und seinen späteren Blick zu genießen 😎

Oben sah soweit alles gut aus, was die Bewährung und die Verkabelung angeht. Wir haben noch zwei Glückscents auf die Höhe unseres Schlafzimmers gelegt. Dies konnten wir damals bei der Bodenplatte nicht machen und haben es deswegen jetzt nachgeholt. 😊

Unsere Klinkerer waren scheinbar auch da, als die Filigrandecke gemacht wurde. Sie haben die Steine sortiert und auf dem Gerüst verteilt.


Am nächsten Tag, den 31.03. war es schon soweit. Der Beton kam und die Decke wurde gegossen. Bei herrlichem Wetter wurde die Decke hergestellt und konnte bereits am nächsten Morgen von uns betreten werden. Und schon war das Gefühl wieder ein ganz anderes. Es wird immer mehr ein Haus❤️

Als nächstes kommen die Steine für das OG und es wird weiter gemauert 😊



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page