top of page
Suche
  • AutorenbildPattiundJonas

07.03.23 - Türbemusterungen

Während auf dem Bau aufgrund des Wetters nicht all zu viel passiert ist, haben wir einen Termin zur Innentürbemusterung gemacht. Wie es lief und was das bedeutet, erzählen wir euch heute.

Vor einigen Wochen haben wir eine Liste mit den Gewerken bekommen, die für unser Haus verantwortlich sind. Dort stand, dass Stoellger unsere Innentüren macht.

Am Dienstag, den 07.03. sind wir zu Stoellger nach Hannover gefahren, bei denen wir zuvor einen Termin gemacht hatten. Vor Ort wurden wir zu unserem Berater in die erste Etage geschickt. Oben war alles voll mit Zimmertüren. Eine irre Auswahl 😄.

Unser Berater besprach mit uns als erstes den Grundriss mit den eingezeichneten Türen. Hier gab es einen herben Rückschlag: In die vorgegebene Öffnung zum Wohnzimmer passt keine Flügeltür!! Ich habe gedacht, ich höre nicht ganz richtig! Eine unserer Voraussetzungen für den Grundriss war es, eine Flügeltür zum Wohnzimmer zu haben. Nun hieß es, entweder kommt eine normale Tür mit einem feststehendem kleineren Element daneben (für mich eigentlich keine Option) oder die Öffnung muss vergrößert werden. Ob die Öffnung aufgrund der Treppe allerdings vergrößert werden kann, war noch unklar. Unser Berater wollte sich mit unserem Bauleiter in Verbindung setzen.


Dann ging es an die Wahl unserer Zimmertüren. Ich hatte mir auf der Internetseite von Stoellger bereits die Innentüren angeschaut und so wussten wir schon, in welche Richtung unsere Entscheidung gehen soll und was preislich auf uns zukommen wird. Wir haben uns unten für Türen mit Profilen entschieden und oben werden wir wohl aus preislichen Gründen die Standardtüren nehmen. Für die profilierten Türen werden wir einen Aufpreis von zirka 75€ pro Tür bezahlen müssen. Unten betrifft das 4 Zimmertüren.

Links seht ihr die Türen, die unten eingebaut werden und rechts unsere Türen für oben. Darüber hinaus seht ihr links auch den Türdrücker, für den wir uns entschieden haben. Auch dieser Drucker gehört zum Standard, den wir eh schon drin hatten. Wir haben uns einige andere Griffe angeschaut, doch das Problem war für uns ziemlich klar: Entweder sind die Griffe nicht unser Geschmack oder sie sind (unserer Meinung nach) den extremen Aufpreis nicht wert gewesen.


Für die Flügeltür lassen wir uns nun ein Angebot erstellen. Wir wollen eine Flügeltür mit zwei gleichaussehenden Elementen. Die Elemente sollen einen Glasausschnitt und Sprossen haben. Beim Glasausschnitt gab es den nächsten Dämpfer: unser geplantes Altdeutsches Glas gibt es bei diesem Anbieter nicht 🙄Eigentlich wollten wir kein Klarglas, damit man nicht durch das gesamte Haus schauen kann und wir hatten uns bereits bei der Haustür für Klarglas entschieden, damit die Diele hell genug bleibt. Naja, wir lassen uns jetzt auch ein Angebot für ein anderes Glas geben, aber das wird es wohl nicht.


Da das mit dem Glas in der Flügeltür nicht funktioniert hat, haben wir zwei Tage später nochmal bei unserem Haustürbauer angerufen. Wir bekommen eine Holztür von einem Tischler. Dort haben wir angefragt, ob das Glas noch geändert werden kann. Und wir hatten Glück!! Wir bekommen nun in unsere Haustür ein Altdeutsches Glas 😍 So kommt nun das Licht in den Flur über das Wohnzimmer und nach vorne hin sind wir ein wenig geschützt! Im Nachhinein freue ich mich, dass es nun so herum ist 😄 Manche Sachen sollen einfach so kommen, wie sie kommen.

So wird unsere Haustür aussehen 😍



Die nächsten Bemusterungen werden Ende März sein! Dann berichten wir weiter😊








55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page